Lebenskultur: Friedensaussichten in der Corona-Zeit

Es fällt den meisten Menschen gar nicht auf, wieviel Unfrieden in dieser Welt herrscht und wie sehr ein jeder daran mitwirkt, dass dieser Berg immer höher wird.

Derzeit ist es ganz besonders das Thema „Corona-Virus“, das täglich Unmengen von Unfrieden erzeugt und das Wachstum des Unfriedensberges fördert. …

Die Kultur der egofreien Vielfalt

Es gibt Bestrebungen in unserer Gesellschaft, insbesondere im Sozialismus und Kommunismus, alle Unterschiede aufheben und alles gleich machen zu wollen.
Es wird eine Gesellschaft idealisiert, in der alle Menschen gleich sind, es keine Hierarchien mehr gibt, keine Trennung mehr gibt, keine Individualität mehr gibt, keine Unterschiede mehr gibt, niemand mehr hat als der andere, keiner gebildeter ist als der andere, …

Symbiosis of opinions instead of war of opinions

Having an opinion, especially a system-critical one, is increasingly becoming a risky, even dangerous, undertaking today. Conditions like those in the former GDR, where people were persecuted, warned, and even imprisoned for system-critical opinions, now prevail in a similar way with us. How can that be in a country where there is freedom of expression under the Basic Law? We read about this in the Basic Law for the Federal Republic of Germany, Article 5: [Freedom of expression, arts, and science.] …

Modern sein ist weder Wert noch Kultur

Der Begriff des „Modernsein“ hört sich im ersten Moment schick oder, wie man heute sagt, hipp an. So gesehen waren die Menschen auf dem obigen Bild aus dem Jahre 1723 auch einmal modern, schick bzw. hipp. Auf die heutigen modernen Menschen wirken sie allerdings altmodisch. Womit wir schon beim Thema „trendy“ wären. Modern sein hat demnach etwas mit einem momentanen Trend zu tun, einem Zeitgeist, der bei genauerer Betrachtung allerdings äußerst kurzlebig ist. …

Gabriela von Habsburg – ein Leben für die Kunst und Europa

Es war einmal eine Kaiserliche Prinzessin und Erzherzogin (Offizielle Titulierung bis 1919), die erblickte am 14. Oktober 1956 in Luxemburg das Licht der Welt. Sie war die vierte von fünf Töchtern und zwei Söhnen ihrer Eltern, Erzherzog Otto (Offizielle Titulierung bis 1919) und seiner Frau Regina, einer geborenen Prinzessin von Sachsen-Meiningen. as Mädchen wurde auf den Namen Gabriela, Maria, Charlotte, Felicitas, Elisabeth, Antonia getauft. …

Die Kultur der goldenen Mitte

Es gibt von Natur aus stets zwei Seiten einer Sache. So gibt es beispielsweise auf der Achse von 24 Stunden Tag und Nacht. Und auf der Achse eines Jahres gibt es Sommer und Winter. Dabei handelt es sich um unabänderliche Naturgesetze, die auf uns Menschen einen Einfluss haben, auf die wir aber selbst keinen Einfluss haben. Anders sieht es mit Gegensätzlichkeiten bzw. Polaritäten aus, die uns Menschen direkt betreffen, z.B. Gut und Böse, Wahrheit und Lüge oder Liebe und Hass. …

Dr. Thomas Goppel – ein tüchtiger Politikon

Wäre sein Vater Buchhalter oder Landwirt gewesen, das Leben von Thomas Goppel wäre sicherlich in anderen Bahnen verlaufen. So aber war sein Vater ein aufstrebender CSU-Politiker der deutschen Nachkriegszeit, angefangen vom Zweiten Bürgermeister von Aschaffenburg (1952) über das Amt des bayerischen Innenministers (1958 bis 1962) bis hin zum Amt des bayerischen Ministerpräsidenten (von 1962 bis 1978). …

Pater Anselm Grün: Botschafter der benediktinischen Weisheit

Als ich einen Tag vor meinem Treffen mit Pater Anselm Grün ein wenig nach dem populären Kirchenmann und Autor im Internet recherchiere, um mich auf ihn einzustimmen, sind es primär die Fotos, auf denen mich ein freundlich lächelnder, älterer Mann mit Rauschebart anlächelt, die mich wohlwollend stimmen. Er hat eine gewisse Ähnlichkeit mit meinem Vater, nur dass dieser keinen Bart hatte, jedoch gleichen sie sich in der Ausstrahlung – positiv, lebensbejahend, weise, leise, tiefgründig, friedfertig, ein wenig vergeistigt …

German Christmas Culture in a Multicultural Time

In the following we speak of Christmas and Christmas culture, even though today, given the many Muslim immigrants, there are considerations to abolish the term „Christmas“ and replace it with a term that suits everyone and does not offend anyone, for example Wintertime instead of Christmas time. This confronts us with the question of whether someone who has a different faith…

Deutsche Weihnachtskultur in einer multikulturellen Zeit

Wir sprechen im nachfolgenden von Weihnachten und Weihnachtskultur, auch wenn es heutzutage angesichts der vielen muslimischen Zuwanderer Überlegungen gibt, den Begriff „Weihnachten“ abzuschaffen und ihn durch einen Begriff zu ersetzen, der für alle passt und niemanden vor den Kopf stößt, z.B. Winterzeit statt Weihnachtszeit…