Follow FRIDAYS FOR GARDENING

 

HELEN’S KULTUR-BLOG

 

Schlossgarten Rudolfshausen mit Schloss Rudolfshausen im Hintergrund

Liebst Du die Erde? Siehst Du die Erde als „große Mutter? Die uns versorgt. Die uns ernährt. Mit der wir respektvoll und achtsam umgehen müssen?

In ihrer Gier und Unachtsamkeit haben die Menschen der Erde sehr viel angetan! Und doch gab es auch immer Menschen, die die Erde behütet, geachtet und beschützt haben.

Die Erde kann sprechen und sie spricht permanent zu den Menschen. Kannst Du sie hören und verstehen? Nein? Dann laden wir Dich ein, die Sprache der Erde wieder zu lernen. Wir laden Dich ein, wieder einen Bezug zur Erde und zur Natur aufzubauen.

Es ist ein offenes Geheimnis, dass die Erde und die auf ihr befindliche Natur ein Füllhorn sind, allerdings nur für jene, die ihre Sprache sprechen, sie verstehen und ihre Regeln befolgen.

Lerne wieder zu gärtnern, im Boden der Erde anzubauen, ihn fruchtbar zu machen, damit es daraus sprießt – ganz zur Freude der Erde! Dann schüttet sie ihr Füllhorn über Dir aus: Gurken, Tomaten, Zucchini, Erdbeeren, Himbeeren, Spinat, Salat, Kräuter und vieles andere mehr. Alles kostenlose Geschenke der Erde, denn dafür musst Du nichts bezahlen.

Fridays for Future ist für die einen. Fridays for Gardening für die anderen. Die einen demonstrieren in Städten, die anderen praktizieren in Gärten. Die einen errichten Straßensperren, die anderen errichten Beete, in denen sie Gemüse anbauen. Die einen kämpfen für Klimaschutz und werfen ihre Coladosen achtlos auf den Boden, die anderen lenken ihre Kräfte in den ökologischen Landbau und schützen Regenwürmer & Co. Die einen gehen am Freitag zu Fridays for Future-Veranstaltungen, die anderen nehmen ihre Schaufeln und Gummistiefel und legen einen Permakulturgarten zur Selbstversorgung an. Wo zieht es Dich hin? Wofür schlägt Dein Herz?

Wenn Dein Herz für Fridays for Gardening schlägt, dann geh am Freitag nach der Schule oder der Arbeit hinaus in die Natur, in Deinen Garten, oder in eine gärtnerische Gemeinschaft, in der Du mitgärtnern kannst (urban gardening) und die nach Bio- oder Permakultur-Maßstäben anbaut. Und da es so viel Spaß macht, kannst Du gleich auch noch am Samstag weitermachen oder vielleicht sogar über das ganze Wochenende. Dann kehrst Du am Montag frisch und erholt in Deine Schule oder Arbeit zurück.

Möchtest Du am Fridays for Gardening teilnehmen und Dein ganz persönliches Fridays for Gardening kreieren?

Dann schreib uns unter der Mail-Adresse info@admacum.com und teile uns mit, ob Du einen eigenen Garten hast oder nicht, ob Du bereits Gartenerfahrung hast oder nicht, ob Du lieber alleine oder in einer Gruppe gärtnern möchtest, ob Dir das Konzept der Permakultur bekannt ist oder nicht und welche Vision Du von Deinem Fridays for Gardening hast.

„Fridays for Gardening“ ist unser aller Zukunft. Der große Garten Erde lädt uns alle dazu ein, darauf anzubauen und wieder zu dem zu werden, was wir sind: Kinder dieser Erde, die ihre Mutter lieben, in deren Schoß das Wichtigste heranwächst, was eine Mutter ihren Kindern geben kann: Nahrung und Liebe.

 

 

 

Selbst gesät, selbst hochgezogen, mit Hilfe der Natur gereift und nun zur Ernte bereit: Tomaten

 

Fridays for Gardening ist Projekt des gemeinnützigen Bildungs- und Kulturvereins

AdmaCUM e.V.
Schloss Rudolfshausen
Hauptstr. 22
D-86849 Holzhausen-Igling

www.admacum.com
eMail: mailto:info@admacum.comnfo@admacum.com

 

© Copyright des Artikels und der Fotos liegt bei Helene Walterskirchen www.helene-walterskirchen.de